Badezimmer mit weißen Armaturen und schwarzen Fliesen

Bad ohne Fenster – Licht ins Dunkle bringen

Ein innenliegendes Badezimmer bietet den Vorteil, dass es in einer Wohnung oder einem Haus zentral gelegen ist und wenig Platz in Anspruch nimmt. Aus diesem Grund sind oftmals kleine Innenstadt- und Altbauwohnungen mit fensterlosen Bädern ausgestattet. Haben Sie ein Bad ohne Fenster, stehen Sie vor zwei Herausforderungen: das richtige Lüften und eine Gestaltung, die das fehlende Tageslicht so kompensiert, dass Sie sich in Ihrem Bad wohlfühlen können. Die gute Nachricht: Ein Bad ohne Fenster lässt sich mit einem durchdachten Raumkonzept in Bezug auf Licht, Farbe, Material, Möbel und Spiegel hell und freundlich gestalten. Damit das auch bei Ihnen gelingt, verraten wir von AquaSan in diesem Beitrag unsere wichtigsten Tipps, wie Sie ein dunkles Badezimmer heller gestalten. Bevor wir jedoch Licht ins Dunkle bringen, verwerfen wir einen Blick auf das Thema Lüften in einem Bad ohne Fenster.

Wie lüftet man in einem Badezimmer ohne Fenster?

Während man bei einem Tageslichtbadezimmer zum Lüften einfach das Fenster öffnet, ist das bei einem innenliegenden Badezimmer nicht möglich. Das sorgt dafür, dass die Schaffung eines idealen Raumklimas andere Maßnahmen bedarf. Denn natürlich ist auch hier der Luftaustausch sowie die Regulierung der Luftfeuchtigkeit wichtig. Ungünstige Bedingungen fördern die Bildung von Schimmel.
Die Luftfeuchtigkeit in einem Badezimmer sollte maximal 70 % betragen. Ideal sind Werte ab 50 %. Ein Hygrometer sorgt dafür, dass Sie diese im Blick behalten. Nach dem Duschen ist die Luftfeuchtigkeit stark erhöht, sodass danach das Lüften besonders wichtig ist.
Viele Besitzer eines fensterlosen Badezimmers entscheiden sich für den Einbau einer Lüftungsanlage, die feuchte Luft nach draußen befördert und frische Außenluft nach innen strömen lässt. Aber auch andere Methoden, wie die Platzierung eines Luftentfeuchters, dem richtigen Heizverhalten oder Lüften durch die Hilfe von Fenstern der Nachbarräume, können das Klima regulieren.

Wie kann man ein Bad ohne Fenster heller machen?

Ein Wellnessbad verbinden wir im Allgemeinen mit einem freundlichen Ambiente, das mit einer hellen Umgebung zum Entspannen einlädt. Also genaue das Gegenteil eines fensterlosen Badezimmers, dem das Tageslicht fehlt. Doch mit einigen Tricks ist es kein Problem ein Bad ohne Fenster heller zu gestalten. Fliesen, Farben, Spiegel, Licht und Pflanzen sorgen richtig platziert dafür, dass sich jedes dunkle Badezimmer heller gestalten lässt.

Das Lichtkonzept

In einem fensterlosen Bad müssen künstliche Lichtquellen das fehlende Tageslicht ausgleichen, weshalb bei einem Bad ohne Fenster ein durchdachtes Lichtkonzept eines der wichtigsten Elemente bei der Gestaltung ist. Idealerweise setzen Sie bei Ihrem innenliegenden Badezimmer nicht auf eine zentrale, sondern auf verschiedene Lichtquellen. Diese verteilen sich wiederum an Decke und Wand oder erstrecken sich über die gesamte Fläche. Bei der Lichtfarbe sind warmweiße Lichtquellen perfekt. Für einen besonderen Charme sorgen indirekte Lichtakzente.

Die Wand- und Bodengestaltung

Helle Fliesen an Wand und Boden vertreiben nicht nur eine dunkle Atmosphäre, sondern lassen den Raum zudem größer wirken. Dieser Effekt wird zusätzlich mit großformatigen Fliesen erzielt, die nahezu fugenlos angebracht werden. Ein Bad ohne Fenster bringt zudem ein harmonisches Gesamtbild mit, wenn Wände und Böden mit dem gleichen Material und den gleichen Farben ausgestattet sind. Arbeiten Sie stattdessen lieber mit Wandfarbe oder spezieller Tapete, bleiben Sie auf der Farbpalette bei warmen Tönen, etwa Beige oder einem Cremeweiß.

Der Spiegel

Helligkeit in einem Bad ohne Fenster bringen auch Spiegel. Diese reflektieren das vorhandene Licht und sorgen für mehr Weite. Der Effekt zeigt sich am wirkungsvollsten, wenn Sie die Spiegelfläche gegenüber der Tür platzieren. Diese darf auch gerne in einem fensterlosen Bad durchgängig sein. Ein echtes Highlight setzen Sie mit einer Hintergrundbeleuchtung. Zusätzliches Plus: der Gewinn einer weiteren Lichtquelle. Aber auch ein Spiegelschrank leistet bereits gut Arbeit.

Die Badkeramik, Möbel- und Dekoelemente

Selbst die Badkeramik, Badmöbel und die Auswahl der Dekoration haben Einfluss darauf, wie Sie ein dunkles Badezimmer heller gestalten. Entscheiden Sie sich für ein helles Waschbecken und dezente Armaturen. Achten Sie bei Möbel neben einem schlichten Design mit klaren Formen auf eine ebenerdige Konstruktion. Hängeschränke und Regale werfen Schatten und vertreiben das Licht. Verzichten brauchen Sie in einem fensterlosen Bad jedoch keineswegs auf die Einrichtung. Diese schafft Stauraum, der ebenso wichtig für ein fensterloses Bad ist. Bei der Dekoration heißt es „weniger ist mehr“. Die gezielt gesetzten Akzente sollten darüber hinaus leicht und filigran wirken.

Sie haben ein fensterloses Badezimmer und suche nach dem richtigen Tipp für die Gestaltung? Einige tolle Ideen haben Sie bereits in diesem Beitrag erfahren. Gerne helfen wir Ihnen auch persönlich weiter Ihr Bad ohne Fenster zu gestalten. Nehmen Sie dazu Kontakt zu unseren Experten auf.